Grafikdesign-Büro

  WAS IST
CHANGE-MANAGEMENT

 

Was bedeutet Change-Management?

Change Management (auch Veränderungs-management genannt, aus dem Englischen, "to change" = „ändern" / „verändern“).

 

Change Management ist das planvolle Management von ausgewählten Maßnahmen, um Abteilungen oder die gesamte Organisation tief greifend zu verändern und von einem Ausgangszustand zu einem definierten Zielzustand zu bewegen.

Im Allgemeinen versteht man darunter die laufende Anpassung von Unternehmensstrategien und -strukturen an veränderte Rahmen-bedingungen.

Prozesse, Strukturen, Systeme, Strategien, Werte und Verhaltensweisen werden auf

die neuen, sich ändernden Marktbedingungen angepasst und ausgerichtet.

 

 Zusammengefasst beinhalten die folgenden drei Definitionen ein gutes Change Manage-ment: 
 

  1. Change Management umfasst die Prozesse, Werkzeuge und Techniken, um die vom Wandel betroffenen Menschen zu managen und ein gewünschtes Ergebnis zu erzielen.
     

  2. CM umfasst eine Reihe von Prinzipien, Techniken und Leitlinien, die auf die menschlichen Aspekte der Durchführung von Change-Initiativen in Unternehmen angewendet werden.
     

  3. CM ist ein systemischer Ansatz für den Umgang von Veränderungen, sowohl auf der Ebene eines Unternehmens als auch auf der individuellen Ebene.

 

 

Team-Meeting

Change Management bezeichnet somit also die Umsetzung einer strategischen Ausrichtung unter Anwendung verschiedener Methoden, Konzepte und Instrumente.

Im Change ist es wichtig, ganzheitlich zu denken und zu handeln. Betroffene sollten zu Beteiligten und damit zu unterstützenden Akteuren gemacht und in den Prozess integriert werden.

 

Dies schließt alle Mitarbeiter, Teams und Führungskräfte ein.

 

Ein gezielter Kompetenz- und Know-how-Aufbau im Unternehmen sowie die Berücksichtigung der individuellen Unternehmensrealität spielen eine wesentliche Rolle.

Dabei werden neue Gedanken, Ideen und Methoden kombiniert.

 Sind Change und Transformation

das Gleiche?

Change zielt auf konkrete, messbare

Veränderungen ab. Das Projekt hat einen

klaren Anfang und ein Ende.
 

Transformation ist grundlegender, unvorhersehbarer und experimenteller. Man sucht zum Beispiel nach einem Geschäftsmodell für die Zukunft oder verändert die gesamte Organisation in einem fortlaufenden Prozess.

 

Sich transformieren heißt sich neu erfinden. Die gezielte Umgestaltung der DNA eines Unternehmens, in dessen Verlauf das Unternehmen

 

  • sich selbst und einen großen Teil seiner Beziehungen zu seiner Umwelt neu definiert, und

  • neben seiner Strategie und seinem Geschäftsmodell auch seine Geschäftsprozesse hinterfragt und diese bei Bedarf vollständig umgestaltet.

 

Das Unternehmen (oder der Unternehmensbereich) erfindet sich sozusagen neu, um mittel- und langfristig sein Überleben und/oder seinen Erfolg zu sichern.
 

Von diesem fundamentalen Wandel sind neben dem Geschäftsmodell die Überbauphänomene Vision, Mission, Strategie, Kultur und Werte betroffen.

 

Als Methode setzen wir auf das Framework "OKR (Objectives and Key-Results), mit dem Unternehmen wie Amazon, Google etc. erfolgreich geworden sind.

Treffen